Praline 3 - Grenzen erweitern

Vom herzlichen Lebenslachen und selbstgebauten Türmchen

 

Ich freue mich sehr über eure kreativ-bunten Gedanken, zum Beispiel hier:

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Frank (Freitag, 29 Mai 2020 08:07)

    Marleen Liebe. Ich erzählte dir ja von dem herzhaften Lachen meiner Therapeutin, als ich ihr von meinen Herzstichen berichtete: „Wie schön!“ jubelte sie jedesmal, „dein Herz wächst!“ - Also: Lachen ist bestimmt eine wirkungsvolle Methode, die eigenen Grenzen zu erweitern. Und Atmen! Das lerne ich zurzeit - oder genauer: Ich höre auf, es zu verhindern. Seltsam, dass es immer auch mit Schmerz verbunden ist, eine Art Erschrecken. - vielleicht die einstürzenden Türmchen im Lebensfluß? Jedenfalls stößt das Atmen sich an etwas Festem, Kantigem. Manchmal wird das aber weich, wenn ich immer wieder „dahin“ atme... oder „dahin“ lache.- Ich freue mich sehr auf das Lachen mit dir! Danke, dass du da bist!