Praline 4 - Die Sache mit dem "Ich"

Ich freue mich sehr über eure kreativ-bunten Gedanken, zum Beispiel hier:

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    christel (Mittwoch, 03 Juni 2020 16:31)

    Liebe Marleen,
    schön wie du das so analysierst was ich in letzter Zeit immer mehr empfinde. Die 70 ist nicht mehr so fern und ich fühle mich manchmal alt, manchmal kreativ, unternehmungsfreudig und lebendig und manchmal wenn ich mit kleinen Kindern bin unbeschwert, entdeckend, offen,...
    Stimmt ich bin alles. Am Alter finde ich ganz toll soviel erlebt zu haben, es ist einfach schön auf soviel Erfahrung zu blicken. Es ist erst schön, seit ich diese Erfahrungen als für mich wichtig und richtig annehme und mich nicht mehr dafür verurteile. Diese Erfahrungen sammle ich gerne, sie bereichern mich, machen mich lebendig und kreativ. Ich denke es ist die Seele, die sich darüber freut. Mit diesem Gepäck läuft es sich leicht. Mit jedem Loslassen von Glaubenssätzen wird es leichter. Der Kram ist zwar schön, ich kümmere mich gerne um ihn und ich genieße ihn auch, aber er kann auch in den Hintergrund treten. Das Schöne an der Erfahrung ist auch, dass sich auch die schmerzhaften Verstrickungen annehmen lassen, weil ich weiß, dass ich auch da wieder durch komme.
    Nicht so schön ist, dass ich auf die 3jährige sehr aufpassen muss. Sie kommt ,außer im Umgang mit kleinen Kindern, meist nicht gut an. Das schmerzt sie dann.

  • #2

    Marleen (Freitag, 05 Juni 2020 21:47)

    Liebe Christel, ich finde den Gedanken so toll, dass es bei allem "gesammelten Kram" auch leichtes Gepäck gibt, das man überall mit hinnehmen kann, wie z.B. unsere Erfahrungen, die wir auf einer tieferen Ebene gemacht haben.