Intuitives Malen


 

Ich liebe das Malen - schon immer.
Und immer mehr, da ich die Malerei für mich in den
letzten Jahren nochmal völlig neu entdeckte.

Ich male seit ich denken kann.
Und es hat angefangen sinnlich zu sein,
als ich aufhörte, KUNST herstellen zu wollen und neugierig-zart begann,

das Wesen der Kreativität zu erforschen.

 

Kreativität ist für mich, die zutiefst lebendige und unendlich schöpferische Kraft,
die alles durchdringt, die sich einfach durch Uns ausdrücken möchte.
Ich gehe davon aus, dass ALLES, was ich für meinen malerischen Ausdruck benötige,

bereits IN MIR ist. 
Ich muss nicht „malen können“, um zu malen.
Es geht nie um das  fertige Bild.
Nur um den nächsten Schritt.
Und den kennt meine INTUITION.
Immer. Und ganz klar. Lauter kleine, zarte, leise Impulse.
Ob ich MIR vertraue, ist immer wieder aufs Neue MEINE Entscheidung
und die eigentliche Herausforderung beim Malprozess.
Ich lege einfach Schicht für Schicht frei, was sich zeigen mag.
Es geht nicht länger darum, ein schönes Bild am Ende zu haben.
Es geht um so viel mehr...

Das berührende für mich ist,
immer wieder zu beobachten, wie sich schließlich alles fügt.
Ich staune jedes Mal aufs Neue, wie nach und nach, das scheinbar Zufällige,
das Unzusammenpassbare irgendwann einfach gemeinsam schwingt.